Psychotherapie

Über die Psychotherapie

Infos zur Psychotherapie

Um einen Prozess der Persönlichkeitsentwicklung in Gang zu setzen hat sich ein wöchentlicher Therapierythmus bewährt. Für eine Therapieeinheit a 50 Minuten stelle ich Ihnen 60 Euro in Rechnung.

Ich biete Psychotherapie sowohl in deutscher als auch englischer Sprache an.

Meine Zielgruppe sind Menschen,

  • die sich eine Begleitung in schwierigen Lebenssituationen wünschen
  • die ein psychisches Leid verspüren und mit mir zusammen Psychotherapie nutzen wollen um sich besser kennenzulernen und das Leid zu mindern.
  • die Psychotherapie als Selbsterfahrung erfahren möchten
  • die sich selber und Ihre Beweggründe erforschen wollen
  • die sich überlastet und ausgepowert fühlen
  • die psychosomatische Probleme haben
  • Menschen mit Behinderung

Da ich Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision bin, ist eine Abrechnung bzw. Bezuschussung der Sozialversicherungsträger noch nicht möglich.

Personzentrierte Psychotherapie

Die Personzentrierte Psychotherapie, auch Gesprächspsychotherapie oder Klientenzentrierte Psychotherapie genannt, ist eine wissenschaftlich fundierte, in Österreich anerkannte Psychotherapierichtung, die von Carl Ransom Rogers in Amerika begründet wurde. Ihr liegt ein ressourcenorientiertes Konzept zugrunde, das den Mensch in den Mittelpunkt stellt und davon ausgeht, dass jeder Mensch eine innewohnende Kraft besitzt, sich positiv zu entfalten. Diese entfaltende Kraft kann aus diversen Gründen verborgen sein. Anhand einer psychotherapeutischen Beziehungsgestaltung, die unter anderem von einem empathischen Verstehen, unbedingt positiver Beachtung aller Erfahrungen und Echtheit der Psychotherapeutin geprägt ist, kommt es zu einem Prozess der Persönlichkeitsentwicklung ermöglicht und Veränderungen zulässt.

Ich trete Ihnen voller Respekt, Wertschätzung und Empathie gegenüber und begleite Sie auf Ihrem Weg sich selbst besser zu verstehen und kennenzulernen. Gemeinsam können wir immer wiederkehrende Muster nicht nur er-, sondern auch anerkennen und gehen auf die Suche nach persönlichen Ressourcen, die ihnen die Kraft geben, auch schwierige Lebensphasen zu meistern.

Ich begleite Sie in Ihrem Prozess sich selbst zu erleben, zu erfahren, anzuerkennen, zu akzeptieren und vor allem sich selbst wertzuschätzen.

Verschwiegenheitspflicht

Um eine vertrauensvolle Beziehung aufbauen zu können, behandle ich selbstverständlich alles was Sie mir in den Gesprächen mitteilen absolut vertraulich. Als Psychotherapeutin unterliege ich der Schweigepflicht gemäß § 15 Psychotherapiegesetz. Diese Verschwiegenheitspflicht bleibt auch nach Beendigung der Therapie aufrecht und dient dem Schutz der Klienten.

Absageregelung

Sollten Sie einen Termin nicht einhalten können, bitte ich Sie diesen spätestens 24 Stunden davor abzusagen. Da die Therapieeinheit und der Raum für Sie reserviert waren, muss ich Ihnen die Stunde ansonsten in Rechnung stellen.

In Ausbildung unter Supervision

Als Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision befinde ich mich im letzten Stadium meiner Ausbildung und bin zur eigenständigen Ausübung berechtigt. Im Sinne der Qualitätssicherung bin ich zur regelmäßigen Supervision verpflichtet. Ich besuche regelmäßig Kurse und halte mich am neuesten Stand der Wissenschaft.

„Das gute Leben ist ein Prozess, kein Daseins-Zustand. Es ist eine Richtung, kein Ziel“

– Carl R. Rogers